Startseite der Homepage der Autorin Birgit Read - BirgitRead

Wahrscheinlich sind alle Schriftsteller irgendwie verrückt, aber wenn sie was taugen, dann sind sie, glaube ich, auch ganz schrecklich ehrlich. (Raymond Chandler, 1888-1959)
Autorin
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zufallszitat

Buch mit Brille


06.02.2018


Bei Bastei erschien heute in der "Shadows of Love"-Reihe der Erotikroman 


VERBOTENE AFFÄRE von BIRGIT READ.



Zu erhalten als E-Book:

Amazon     Thalia     Weltbild


 Printexemplare: hier und in Kiosken und im Zeitschriftenhandel


Mehr hierzu:   Literra    Agentur Ashera


___________________________________________________________________________


28.01.2018


Kostenlose Leseprobe:


hier




_____________________________________________________________________________________________________________________________________________



Montag, 01.01.2018







Mittwoch, 27.12.2017


Weihnachten ist vorbei - ich hoffe, all meine Freunde, Bekannten, Fans und die, die es noch werden wollen hatten ein schönes und besinnliches Fest. Das neue Jahr steht vor der Tür - ich wünsche allen ein gutes, gesundes und entspanntes Jahr 2018. 

Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen und meinem bisher einzigen, männlichen Testleser ein großes Dankeschön sagen. Es ist schon etwas Besonderes, wenn ein Mann einen Frauenroman beurteilt - und dabei so konstruktive Kritik herauskommt.

Danke Roland!



Sonntag, 12.11.2017


Heute möchte ich einen besonderen Dank an eine meiner Testleserinnen aussprechen. Sie hat sich vor einiger Zeit spontan dazu bereiterklärt, das Manuskript zu „Verbotene Affäre“ zu lesen und zu bewerten, obwohl sie nur ein paar Tage dafür Zeit hatte. Sie hat in der Kürze der Zeit unglaublich konstruktive Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge gemacht. Darum an dieser Stelle: 

Danke Emily!



Montag, 30.10.2017

Nicht nur, dass ich heute Geburtstag habe und ganz viele, liebe Menschen an mich gedacht haben - nein ich kann heute verkünden: Ab 06.02.2018 könnt ihr mein Erstlings-Werk erwerben:




Montag, 16.10.2017


Gestern auf der Frankfurter Buchmesse: Viele Eindrücke gewonnen - Sebastian Fitzek, meinen Lieblingsautor gesehen - leider nicht gesprochen - regen Austausch mit meiner Ashera-Kollegin Sandy Binder gehabt (toll, dich kennengelernt zu haben) und Bücher - Bücher - Bücher ...


Freitag, der 13.10.2017


Ich bin nicht abergläubig ... nicht ein bisschen. Aber am Freitag, dem 13. denke ich darüber nach, ob ich nicht doch etwas vorsichtiger in den Tag gehen soll ...

Die Frankfurter Buchmesse läuft. Ich fahre am Sonntag mit meiner Tochter dort hin und freue mich schon mordsmäßig darauf. 

Ansonsten steht bei mir jetzt "Fantasy" auf dem Programm. Ein Genre, dass mir immer etwas Angst gemacht hat. Aber - man kann sich mit allem anfreunden. 

Wie ich weiter unten schon sagte: Denke niemals: Das kann ich nicht.


11.09.2017


Gerade habe ich mein Manuskript an die Testleser verschickt. Komisches Gefühl. 

Es sind 416.074 Zeichen geworden. 

Ab jetzt werde ich mich etwas näher mit dem Thema: Steam Punk beschäftigen.


07.09.2017


Urlaub - Überarbeitungszeit

Noch 65 Seiten (von 214), dann ist die erste Überarbeitung geschafft. Es sind zwischenzeitlich 412.440 Zeichen geworden.


18.08.2017


Es ist vollbracht! Der Auswandererroman für Edel Elements ist geschrieben. 

In der Rohfassung sind es 403.916 Zeichen geworden.

Nun mache ich mich an die erste Überarbeitung. 

Testleser ... haltet Euch bereit!




Sag niemals nie!  Das Leben spielt anders, als du es erwartest. Manchmal lässt es dich  tief fallen und eine Weile dort unten, nur damit dir Flügel  wachsen und du auf einmal in ungeahnte Höhen fliegen kannst.

Denke niemals: Das kann ich nicht! Du kannst eine ganze Menge! Probiere es! Du lebst nur einmal und bekommst kein zweites Leben.

Und wenn  du bei Beidem noch eine fantastische Familie und die besten Freunde, die  man sich wünschen kann, an deiner Seite hast, die hinter dir stehen und  dich bei allem unterstützen – dann hast du  gewonnen!

Ja, und dann braucht man manchmal noch jemanden, der einem im richtigen Moment den nötigen Tritt in den Hintern verpasst.
Hier muss ich die einzigartige Princess of night erwähnen. Du darfst mich treten, wann immer du willst.

Ohne dich wäre ich jetzt nicht an der Stelle, an der ich gerade bin.  Danke!



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü